Beteiligte Personen erfassen

 

Beim Vermitteln von Flächen sind oft viele verschiedene Personen beteiligt, Makler, Käufer und Mieter, bis hin zu Kollegen aus der eigenen Rechtsabteilung, Anwälte, Notare, Gutachter und andere externe Dienstleister. 

Für diese Informationen haben Sie in for.REALESTATE die Möglichkeit, sogenannte Stakeholder zu erfassen. Stakeholder setzen eine Person oder eine Firma in Bezug zu einem Vorgang oder einem Objekt. In Realität könnte das dann so aussehen:

 

  • Peter Meier ist der Brandschutzbeauftragte für Objekt OBJ-3242
  • Walter Goodmann betraut als Anwalt den Vertrag CON-5494
  • EasyAssetMgmt GmbH betreut die Fläche AR-324342

 

Im Rollenmanagement in for.REALESTATE legen Sie die entsprechenden Stakeholder an. Dies wird üblicherweise zum Start des Projekt gemacht, Rollen können jedoch jederzeit hinzugefügt werden. Mögliche Rollen sind beispielsweise:

 

  • Anwalt
  • Notar
  • Gutachter
  • Hausmeister
  • Asset Manager
  • Brandschutzbeauftragter

 

Im zweiten Schritt legen Sie fest, für welche Datensätze eine Rolle zulässig ist: Ein Brandschutzbeauftragter für einen Vertrag macht natürlich wenig Sinn – für ein Objekt dagegen schon. Grundsätzlich können Rollen für die folgenden Entitäten freigeschaltet werden:

  • Fläche
  • Objekt
  • Vertrag
  • Vermittlungsanfrage
  • Vermittlungschance

 

Im letzten Schritt werden die Rollen nun in Stakeholder-Datensätze überführt. Für den Stakeholder können Sie Datensätze in Form von Kontakt, Firma, Benutzer und Team verwenden. Außerdem können Sie angeben, ab welchem Start- und bis zu welchem End-Datum die jeweilige Person oder Firma die gewählte Rolle einnimmt.

 

Stakeholder bilden somit eine sehr einfache Möglichkeit, um Verantwortlichkeiten bei Prozessen und Objekten abzubilden und diese Informationen zentral zur Verfügung zu stellen.

 

Über Jochen Schimmel

Jochen Schimmel
Jochen Schimmel ist Diplom-Informatiker und bei Konica Minolta Product Owner für die Branchenlösung for.REALESTATE, sowie Software Engineering Lead im Bereich Business Software. Seine Leidenschaft ist die Software-Entwicklung für Windows, insbesondere mit dem .NET-Framework. In seiner Freizeit spielt er Klavier und geht Tauchen.